Laufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_06.jpgHeader_miniB_01.jpgGrundschulturnierNov18_06.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_02.jpgLaufband_GS11_19_1.jpgHeader_wB_2.jpgmA_Nr18.jpgH2_4-5-19_04.jpgD1-dreiergrppe-header.jpgWeihnachtsfeierJugend_Header.jpgD1-160319-05.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_04.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_03.jpgSaisonabschluss04.jpgD1-160319-02.jpgGrundschulturnierNov18_01.jpgLaufband_Vorraum_01.jpgH1-Relie2-001.jpgH1-Relie2-003.jpgD2_Laufband_02.jpgD-Jugendliche-Mara_Laufband.jpgHeader_MiniA_07.jpgwE-Fasch3.jpgH1-Relie-008.jpgD2_Laufband_03.jpgGrundschulturnierNov18_09.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_04.jpgLaufband_Vorraum_03.jpgimage005.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_05.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_05.jpgH2_4-5-19_05.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_02.jpgwE-Fasch2.jpgGrundschulturnierNov18_02.jpgDerby02.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_08.jpgLaufband_GS11_19_2.jpgLaufband_Vorraum_04.jpgHeader_01.jpgHeader_miniB_03.jpgGrundschulturnierNov18_04.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_01.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_03.jpgmE1_2-header.jpgLaufband_Vorraum_02.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_03.jpgHeader_wB_1.jpgH2_02.jpgHeader_MiniA_05.jpgHeader_miniB_02.jpgD1-160319-04.jpgH2_4-5-19_03.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_07.jpgSaisonabschluss11.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_06.jpgGrundschulturnierNov18_08.jpgSaisonabschluss02.jpgmE1.jpgH2_4-5-19_02.jpgGrundschulturnierNov18_07.jpgHelfer_Treckertreffen_Laufleiste.jpgH2_4-5-19_06.jpgGrundschulturnierNov18_03.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_04.jpgDerby03.jpgD1-160319-03.jpgmE2_Anschreibetisch.jpgD2_Laufband_01.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_01.jpgmC-Pokalsieg2019.jpgH2_01.jpgJens+Tim.jpgDerby01.jpgwE-Fasch1.jpgHeader_Jubel_Brandschaft.jpg111JahrfeierHeader1.jpgSaisonabschluss08.jpgmE2_draußen.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_02.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_01.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_07.jpgD1_nachSiegMisburg-header.jpgLaufband_Toms_Kumpel.jpgJens-Ehrung2019.jpgCaro-Ehrung2019.jpgH4_Laufband_01.jpgheader-halle.pngHendrik_Header.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_05.jpgwD-Feb2019.jpg

Herren I: „Das hätten wir nicht verlieren müssen“ – Friesen verlieren unglücklich gegen Vinnhorst

Am Samstagabend zur Hänigser Primetime heißt die Erstvertretung der Friesen den TuS Vinnhorst II willkommen. Schon vor Spielbeginn durchliefen die Trainer unnötige Strapazen, da die Gäste sich wegen des Hallenbodens beschwerten. Dennoch wurde das Spiel um 20.00 pünktlich angepfiffen.

Es galt einen schnellen Handball zu spielen, um nicht lange gegen den großen Deckungswall der Vinnhorster zu spielen. Leider geriet die  Mannschaft um Sören Marris schon in der 2. Minute in Unterzahl, durch eine Zeitstrafe von Bennet Albrecht. Dennoch konnte man in Unterzahl den Gegnern Paroli bieten und immer wieder den Ausgleich bzw. den Führungstreffer erzielen. Es war ein offener Schlagabtausch. Bis zur 20. Minute steht es 12:12. Zusätzlich erhielt Nico Seehafer eine Zeitstrafe, wodurch man mit 5 Mann in einen 2-Tore Rückstand geriet. Diesen holten die Friesen allerdings wieder auf und konnten durch Marc Lefeld in der 28. Minute ausgleichen. Infolgedessen wurde ein Angriff von Vinnhorst verhindert und man erkämpfte sich wieder die Führung zum 16:15. Leider erzielte der Vinnhorster Sönke Röhrs zum Halbzeitpfiff noch einen Treffer per direktem Freiwurf und glich so zum 16:16 aus.

In der Kabine ermahnte Trainer Sören Marris, dass dieses Spiel definitiv nicht zu verlieren ist. Er bezog sich auf einfache Tore, die durch temporeiches Passspiel im Angriff erzielt werden konnten. Dieses Tempo soll beibehalten werden und „bis zum Erbrechen" ausgereizt werden.

Zu Beginn der 2. Halbzeit konnten sich die Gäste absetzen. Aufgrund von technischen Fehler und unvorbereiteten Abschlüssen konnten die Vinnhorster im Gegenzug die Chancen einfach nutzen. So lief man einem 19:23 unnötigerweise hinterher. Glücklicherweise fanden die Hänigser ihren Spielfluss wieder und erzielten in der 50. Minute den Ausgleich zum 27:27. In den letzten 10 Minuten erhielten die Friesen 2 Zeitstrafen. Zudem konnten 2 7-Meter der Hausherren nicht verwandelt werden. Zur 59. Minute stand es nun 31:33. Durch den Treffer von Bernd Albrecht 30 Sekunden vor Schluss sprang noch ein Funken Hoffnung auf einen Punktausgleich auf. Die Gäste konnten ihren letzten Angriff nicht verwerten und somit ging es vom Tor aus mit Tempo nach vorne. Leider musste Tim Kluth aus knapp 20m den Abschluss finden und traf dabei nicht ins Netz.

Es spielten: Dominic Olms, Lars Wiedenroth (beide Tor), Alexander Nahtz (11), Matthias Müller (5), Nico Seehafer (4), Tim Kluth (3), Marc Lefeld, Jannik Brümmer, Bennet Albrecht, Hendrik Jäger (jeweils 2),  Florian Hahn (1), Fabian Klauke, Nils Schecker, Jan Pullner