Header_miniB_02.jpgwD-Feb2019.jpgSaisonabschluss08.jpgwE-Fasch2.jpgH1-Relie2-003.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_03.jpgLaufband_GS11_19_2.jpgH1-Relie-008.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_08.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_01.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_05.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_03.jpgGrundschulturnierNov18_06.jpgGrundschulturnierNov18_07.jpgDerby03.jpgmE1_2-header.jpgwE-Fasch3.jpgSaisonabschluss11.jpgLaufband_Vorraum_02.jpgD1-dreiergrppe-header.jpgLaufband_Vorraum_03.jpgHeader_wB_2.jpgGrundschulturnierNov18_04.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_02.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_05.jpgwE-Fasch1.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_04.jpgD1-160319-05.jpgGrundschulturnierNov18_02.jpgH2_02.jpgH2_4-5-19_05.jpgH2_4-5-19_06.jpgGrundschulturnierNov18_03.jpgmA_Nr18.jpgmE2_draußen.jpgGrundschulturnierNov18_09.jpgHendrik_Header.jpgHeader_miniB_03.jpgmC-Pokalsieg2019.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_02.jpgH2_4-5-19_02.jpgCaro-Ehrung2019.jpgD2_Laufband_03.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_01.jpgHeader_H2_vs_Großburgwedel_05.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_07.jpgmE2_Anschreibetisch.jpgD1-160319-04.jpgDerby01.jpgLaufband_Vorraum_04.jpgH2_4-5-19_04.jpgH2_4-5-19_03.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_01.jpgD2_Laufband_01.jpgWeihnachtsfeierJugend_Header.jpgHeader_MiniA_07.jpgD1-160319-02.jpgH4_Laufband_01.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_04.jpg111JahrfeierHeader1.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_06.jpgHelfer_Treckertreffen_Laufleiste.jpgmE1.jpgimage005.jpgHeader_Jubel_Brandschaft.jpgH1-Relie2-001.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_02.jpgheader-halle.pngHeader_H1_vs_Lehrte_03.jpgD-Jugendliche-Mara_Laufband.jpgJens+Tim.jpgSaisonabschluss02.jpgLaufband_GS11_19_1.jpgH2_01.jpgHeader_miniB_01.jpgSaisonabschluss04.jpgHeader_MiniA_05.jpgJens-Ehrung2019.jpgHeader_H1_vs_Lehrte_06.jpgHeader_wB_1.jpgLaufband_Vorraum_01.jpgHeader_01.jpgLaufband_Toms_Kumpel.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_04.jpgD2_Laufband_02.jpgDerby02.jpgGrundschulturnierNov18_08.jpgD1-160319-03.jpgGrundschulturnierNov18_01.jpgLaufband_D1_Heim_vs_Bothfeld_07.jpgD1_nachSiegMisburg-header.jpg

Herren I: Friesen vermiesen Sulingen den „Hüttenzauber“

Am Samstagabend besuchten die Friesen den weitentfernten Konkurrenten aus Sulingen. Zur Feier des Tages veranstaltete die Heimmannschaft ein traditionelles Fest namens „Hüttenzauber“ zu dem ein Bratwurst- und Glühweinstand aufgebaut wurde.
Trotz des ca. 110km langen Weges konnten eine Menge an Friesen-Fans ihren Weg in die Edensporthalle finden. So waren selbstverständlicher Weise die 2 Siegpunkte eine Pflicht für die Herren aus Hänigsen.

Das Spiel schien bis zur 5. Minute ziemlich ausgeglichen. Aufgrund unserer 5:1-Deckung hatten die Sulinger doch eine kurze Zeit Probleme einen erfolgreichen Torabschluss zu finden. So konnten sich die Friesen erstmals mit 3:6 absetzen. Dennoch fand Sulingen wieder den Anschluss und konnte über das Zusammenspiel zwischen Kreis und Rückraum erfolgreich abschließen. Beim Stand von 5:8 erhält Jannik Knieling eine 2 Minuten-Strafe. Diese Strafe bot den Gästen viel Platz, sodass durch einfache Spielzüge ein Ergebnis von 5:10 erzielt werden konnte. Alexander Nahtz legte mit einer 2-Minuten-Strafe allerdings nach. Dies führte wiederum zu einfachen Torabschlüssen über den Rückraum der Sulinger. Kurz vor Halbzeitabpfiff punktete Mirko Schnee durch einen Fernwurf zum 17:18-Halbzeitstand.

In der Kabine war klar, dass diese Punkte nicht wegzugeben sind. Matze Puchta appellierte, in Vertretung von Sören Marris, an einen schnellen Spielfluss, nannte Beispiele und motivierte sämtliche Spieler wieder Spaß und Leidenschaft zu zeigen. Nur so könne man die 2 Punkte mitnehmen.

Recht gut kamen die Friesen in die zweite Spielhälfte. Durch einfaches Tempospiel konnte Marc Lefeld fast frei von der Linksaußenposition zum Wurf kommen. So konnte sich die Erstvertretung der Friesen mit 24:28 kurz vor der 40. Minute absetzen. Sichtlich leidenschaftlich konnten die Friesen in der Abwehr agieren und konnten die ein oder andere Torchance der Sulinger vereiteln.
Daraufhin nahm der Trainer der Heimmannschaft wieder die Auszeit. Allerdings half diese nicht weiter. 2 Mal in Folge traf man von Linksaußen ins Netz der Hausherren. Die Sulinger spielten somit einem Stand von 25:32 hinterher. Man sah den Friesen an, dass diese Punkte nicht mehr aus der Hand gegeben werden. Munter spielten die Friesen ihr Spiel und punkteten weiterhin über beide Außenpositionen. Sulingen fand kaum noch den Abschluss von 6m. Überwiegend kassierten die Friesen ihre Gegentore durch zu defensives Verhalten und demnach konnte Jan Scharf mehrfach aus dem Rückraum den Weg ins Netz hinter Dominic Olms oder Lars Wiedenroth finden.

Letztlich beenden die Friesen das Spiel mit 33:41. Ein sicheres und konsequentes Spiel der Hänigser Herren.

Es spielten: Dominic Olms, Lars Wiedenroth (beide Tor), Alexander Nahtz (11/3), Marc Lefeld (8), Jannik Brümmer (6), Matthias Müller, Tim Kluth (jeweils 5), Hendrik Jäger, Hannes Depenau (jeweils 3), Bennet Albrecht, Florian Hahn, Nils Schecker, Fabian Klauke