wE-Fasch2.jpgGrundschulturnierNov18_01.jpgGrundschulturnierNov18_08.jpgHelfer_Treckertreffen_Laufleiste.jpgH1-Relie2-001.jpgimage005.jpgGrundschulturnierNov18_04.jpg111JahrfeierHeader1.jpgSaisonabschluss04.jpgH2_4-5-19_04.jpgLaufband_GS11_19_1.jpgHeader_01.jpgGrundschulturnierNov18_07.jpgH2_4-5-19_03.jpgwE-Fasch1.jpgmE1_2-header.jpgH1-Relie2-003.jpgWeihnachtsfeierJugend_Header.jpgH2_4-5-19_02.jpgD1-160319-03.jpgD1-160319-05.jpgCaro-Ehrung2019.jpgSaisonabschluss08.jpgGrundschulturnierNov18_06.jpgGrundschulturnierNov18_02.jpgHendrik_Header.jpgD1-160319-02.jpgwE-Fasch3.jpgmE2_Anschreibetisch.jpgH2_4-5-19_05.jpgmC-Pokalsieg2019.jpgHeader_miniB_01.jpgDerby02.jpgLaufband_GS11_19_2.jpgJens-Ehrung2019.jpgD1-160319-04.jpgwD-Feb2019.jpgSaisonabschluss02.jpgJens+Tim.jpgD1-dreiergrppe-header.jpgDerby01.jpgD1_nachSiegMisburg-header.jpgmA_Nr18.jpgGrundschulturnierNov18_09.jpgH1-Relie-008.jpgheader-halle.pngD-Jugendliche-Mara_Laufband.jpgGrundschulturnierNov18_03.jpgmE1.jpgmE2_draußen.jpgSaisonabschluss11.jpgHeader_miniB_02.jpgH2_4-5-19_06.jpgDerby03.jpgHeader_miniB_03.jpg
Damen I: Sieg im schweren Auswärtsspiel

Die I. Damen des TSV Friesen Hänigsen war am späten Sonntagnachmittag um 16:30 Uhr mit voller Bank zu Gast beim TuS Bothfeld v. 1904 e.V. III. Für die Mannschaft von Trainer Mike Koschinsky handelte es sich hierbei um das zweite Auswärtsspiel in Folge.

Es wurde mehr als schwer in die erste Halbzeit gestartet. Viele Fehlwürde prägten diese. Das erste Tor im Spiel wurde erst in Minute 4 durch einen 7-Meter von den TSV Damen erzielt. Von Tempospiel keine Spur. Durch gute Abwehrleistung gelang es den Hänigserinnen trotz der vielen Fehlwürfe sich langsam in Minute 22 abzusetzen, so dass es mit einem Stand von 7:14 in die Halbzeit ging.

Nach der Halbzeitpause kamen die Friesen wie ausgewechselt aus der Kabine zurück. Es wurde viel Tempo gespielt und es zeigte sich nach zehn Minuten Spielzeit eine deutliche Führung von 9:21. Die Torchancen wurden nun besser verwertet. In der Endphase gab es noch einmal drei torlose Minuten, die von den Friesen in Minute 59:44 mit dem letzten Tor beendet wurden.

Nach einem verletzungsreichen Spiel für die Gegner, vielen 2 Minuten-Strafen sowie gelben Karten auf beiden Seiten gelang den Friesen-Damen schließlich ein 13:29-Sieg. An dieser Stelle eine schnelle und gute Genesung an alle.

Es spielten: Natalie Karau (im Tor), Annika Voltmer (3), Ronja Selzam (5), Ulrike Hunsicker (2), Maren Degotschin, Scarlett Kowalkowski (5), Jennyfer Pszolla, Lucienne Schwarz (2), Hanna Mundt (1), Annika Bothe (1), Sandra Wille (2), Franziska Hansen, Anna-Lena Falk (7/4) und Julia Meyer (1).